Psychoonkologie

 

Ihr Stellenwert in der Brustkrebstherapie

 

Die Psychoonkologie ist eine relativ neue Form der psychosozialen Beratung und Betreuung beziehungsweise Psychotherapie. Sie befasst sich mit den psychischen und sozialen Begleit- und Folgeerscheinungen einer Krebserkrankung. Die Anfänge der Psychoonkologie gehen auf die 1970er Jahre zurück, als untersucht wurde, ob eine Krebserkrankung mit bestimmten psychosozialen Faktoren zusammenhängt. Über den Stellenwert der Psychoonkologie in der heutigen Behandlung Krebskranker und deren Angehöriger sprach Mamma Mia! mit Professor Dr. Joachim Weis von der Klinik für Tumorbiologie an der Universität Freiburg. Professor Weis ist im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie in der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. …

 

Neugierig geworden?
 

Dann abonnieren Sie doch ab sofort die komplette Ausgabe, in welcher noch viel mehr interessante Artikel enthalten sind!

zum Aboservice

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar