Kostenloser Ratgeber zum metastasierten Brustkrebs

  • -

Über 70.000 Frauen erkranken in Deutschland jedes Jahr an Brustkrebs. Dank verbesserter Früherkennungsmaßnahmen ist die Krankheit in den meisten Fällen heilbar. Es gibt jedoch auch Tumoren, die zu spät entdeckt werden oder die so aggressiv sind, dass sie bereits in einem frühen Stadium Tochterzellen entsenden, die an anderen Körperteilen Metastasen bilden. Sind Metastasen vorhanden, verschlechtert sich die Prognose der Frauen, die Heilungschancen sinken. Dank moderner Krebstherapien ist aber auch die fortgeschrittene Brustkrebserkrankung heutzutage meist gut therapiebar, so dass viele betroffene Frauen bei guter Lebensqualität lange mit der Krankheit leben können. Wichtig ist, dass die Frauen wissen, welche Therapieoptionen es gibt. „Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs äußern häufig den Wunsch, mehr Informationen zu ihrer speziellen Situation zu erhalten. Die meisten Ratgeber befassen sich zwar mit Brustkrebstherapien bei der Ersterkrankung, sparen aber das metastasierte Stadium aus. Daher war es uns seit langem ein großes Anliegen, Informationen für Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs in einem Ratgeber zusammenzufassen“, erklärt Eva Schumacher-Wulf, Herausgeberin und Chefredakteurin des Brustkrebsmagazins Mamma Mia!. Dieser Ratgeber ist nun erhältlich und stellt die wichtigsten Therapieoptionen beim metastasierten Brustkrebs vor. Über 30 angesehene Experten informieren über lokale, systemische und komplementäre Therapien sowie die Behandlung der Nebenwirkungen, psychologische und rechtliche Aspekte der Krankheit, Ernährungstipps und palliative Behandlungsmethoden.

„Öffentlich konzentriert sich die Wahrnehmung oft auf die Ersterkrankung und deren Heilung, dieser Ratgeber lenkt mit seinem Fokus nun den Blick auf den zunehmenden Erfolg in der Behandlung des fortgeschrittenen Brustkrebses und die Erhaltung der Lebensqualität“, sagt Prof. Dr. Rüdiger Schulz-Wendtland, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. „Dieser Ratgeber soll die Leserinnen und Leser unterstützen, damit sie die verschiedenen Optionen für sich kennenlernen und gemeinsam mit ihrem behandelnden Arzt ein maßgeschneidertes, individuelles Behandlungskonzept finden“, ergänzt Prof. Dr. Thomas Dimpfl, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Der Ratgeber „Brustkrebs – Die fortgeschrittene Situation“ kann gegen Zusendung eines mit € 1,45 frankierten Rückumschlags unter folgender Adresse bestellt werden: Leserservice Mamma Mia!, Postfach 13 63, 82034 Deisenhofen. Tel.: +49 (0)89 85853-572, Fax: +49 (0)89 85853-62572, E-Mail, www.mammamia-online.de.

Download Cover Ratgeber „Brustkrebs – Die fortgeschrittene Situation“