YES!CON – Deutschlands erste digitale Krebs-Convention

  • -
Print Friendly, PDF & Email


Darüber sprechen und Mut machen: Das ist das Motto der YES!CON, die am 26. und 27. September 2020 stattfindet. Und eigentlich kann jeder mitmachen. Denn die YES!CON ist die erste digitale Krebs-Convention Deutschlands. Gastgeber ist die gemeinnützige Yeswecan!cer gGmbH, gegründet und geführt von Erkrankten und deren Angehörigen.

„Jede Krebsgeschichte ist individuell und die YES!CON bietet den Platz dafür. Wir sprechen mit Experten, Betroffenen, Patientinnen und Angehörigen, Vertretern aus Medizin, Medien, Wirtschaft und Politik und erörtern Methoden, Möglichkeiten und Perspektiven. Wir informieren, motivieren und ermöglichen Austausch, Interaktion und Community. Du bist nicht allein. Zusammen sind wir YES!CON“, so der Initiator und ehemaliger Krebspatient Jörg A. Hoppe.

Krebs geht uns alle an: Ein Wochenende unter Mutmachern

Ziel der Convention ist, durch Dialog das Tabu zu brechen und das Thema Krebs gesellschaftsfähig zu machen. Denn Krebs macht vor niemandem Halt. Egal ob arm oder reich, berühmt oder nicht, jung oder alt. Deshalb will die YES!CON das Forum sein, in dem sich Betroffene mit Betroffenen und Experten austauschen können. „Wir holen das Thema Krebs aus dem Schatten, raus aus der Traurigkeit und bringen es hinein ins Licht der Öffentlichkeit. Die Transformation des Tabuthemas Krebs ist eines der wichtigsten Anliegen der YES!CON. Niemand soll sich mehr ‘schämen müssen’ Krebs zu haben oder Angst haben, darüber zu sprechen. Deshalb geht es um Lebensfreude, Innovationen, Inspirationen und Informationen”, so Initiator Jörg A. Hoppe.

Experten, Politiker und prominente Speaker sorgen für abwechslungsreiches Programm

Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister sind viele prominente Unterstützer mit dabei, um dieses Ziel Wirklichkeit werden zu lassen: Joko Winterscheidt, Anja Caspary, die US-Sängerin Anastacia, Matthias Horx, Stefanie Giesinger, Tim Mälzer, Tim Lobinger, Wolfgang Bosbach, Christopher von Deylen aka Schiller, Paula Lambert, Susan Sideropoulos, Prof. Dr. Jochen Werner, Prof. Dr. Marion Kiechle und viele andere. Gemeinsam gestalten sie ein ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, Workshops, Panels und interaktiven Experten-Talks. In Gesprächsrunden auf unterschiedlichen Bühnen und diversen Frage & Antwort-Sessions können die Teilnehmer sich nicht nur informieren und inspirieren lassen, sondern sich auch mit Betroffenen, Innovatoren und Fachärzten austauschen.

Das vollständige Programm und Anmeldemöglichkeiten unter
www.yescon.org