Neuer Teilnehmerrekord beim 27. Avon Running in Berlin mehr als 15.400 Frauen laufen gegen Brustkrebs

  • -
Print Friendly, PDF & Email

Berlin, 9. Mai 2010.

Mit 15.425 Anmeldungen verbuchte der 27. Avon Running Berliner Frauenlauf einen neuen Teilnehmerrekord.
Auf der Strecke zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule gab Mark Duncan, Geschäftsführer Avon Deutschland, den Startschuss zum Hauptlauf über 10 km.

Unter dem Jubel der vielen Zuschauer gewann souverän Sabrina Mockenhaupt in einer Zeit von 33:21 Minuten. Ingalena Heuck (34:20) und Carmen Siewert (35:49) kamen auf die Plätze zwei und drei.

Laufen gegen Brustkrebs

Auch in diesem Jahr stand der Lauf ganz unter dem Motto „Laufen gegen Brustkrebs“. Die Berliner Krebsgesellschaft und „mamazone e.V.“, eine Selbsthilfe Organisation von Brustkrebsbetroffenen, informierten vor Ort über die Frauenkrankheit, die bei frühzeitiger Diagnose gute Heilungschancen hat. Wer wollte, konnte am Avon-Stand durch den Kauf von Schleifen-Produkten die Kampagne gegen Brustkrebs unterstützen.

Jeweils ein Euro jedes Teilnehmerbeitrages der Läuferinnen (außer Schülerinnen) wurde für den Härtefond der Berliner Krebsgesellschaft gespendet. Avon hat den erzielten Betrag verdoppelt, und so konnte Mark Duncan, Geschäftsführer Avon Deutschland, der Berliner Krebsgesellschaft vor Ort einen Scheck über 20.000 Euro übergeben.

Janine Pietsch gibt Startschuss
Den Startschuss für den 10 km Walk gab die erfolgreiche Schwimmerin Janine Pietsch, die als Botschafterin der Deutschen Krebsgesellschaft und der Berliner Krebsgesellschaft vor Ort war. Im Oktober 2008 ist die 27-jährige Sportlerin selbst an Brustkrebs erkrankt. Nach erfolgreicher Operation, Chemotherapie und Bestrahlung möchte die attraktive Sportlerin anderen Erkrankten Mut machen.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Clowns, Artisten und Musik rundete die Veranstaltung ab. Nach dem Rennen gab es für alle Teilnehmerinnen ein hochwertiges Geschenkset von Avon.