Petition: Reha-Angebote für Patientinnen mit Metastasen

Petition_aktuelles
Print Friendly, PDF & Email

Um die Folgen der Erkrankung zu verarbeiten, wieder in den Alltag zurückzufinden und den Behandlungserfolg zu sichern, haben Krebspatienten nach der Akuttherapie in der Regel Anspruch auf eine Anschlussheilbehandlung (AHB) oder eine Rehabilitation. Doch was ist, wenn die Erkrankung fortgeschritten und eine Heilung nicht mehr möglich ist?

Print Friendly, PDF & Email

Um die Folgen der Erkrankung zu verarbeiten, wieder in den Alltag zurückzufinden und den Behandlungserfolg zu sichern, haben Krebspatienten nach der Akuttherapie in der Regel Anspruch auf eine Anschlussheilbehandlung (AHB) oder eine Rehabilitation. Doch was ist, wenn die Erkrankung fortgeschritten und eine Heilung nicht mehr möglich ist? Hier beklagen viele Betroffene das Fehlen adäquater Angebote. Darum hat Angela Wozick, selbst Brustkrebspatientin (Ersterkrankung 2012, Metastasen seit 2019), jetzt eine Petition gestartet. „Bisher ist es so, dass wir in Kliniken unterkommen, die zumeist die AHBs durchführen. Oft bekommt man zu hören, dass zunächst die Akuttherapie abgeschlossen sein sollte. Wir brauchen aber keine Rehabilitation, die auf die Zeit nach der Ersterkrankung vorbereitet, sondern eine, die uns fit für den Alltag macht, den wir oftmals schwer durchstehen“, so die Initiatorin. Zu den Angeboten zahlen für sie dabei Gesprächskreise und die Beratung zur Palliativsituation, Tipps zum Umgang mit dem Umfeld und der psychischen Belastung, Sport und Physiotherapie, um im Alltag bestehen zu können, Aufklarung über spezielle Unterstützung oder Informationen zur Hilfe bei einer Verschlechterung.

Wer das Anliegen von Angela Wozick und vielen anderen Krebspatienten in einer fortgeschrittenen Krankheitssituation unterstützen möchte, findet die Petition hier:

https://www.change.org/p/reha-angebot-f%C3%BCr-krebspatienten-mit-metastasen

Kommentare • 2
  1. Liebes Mammamia-Team,

    Herzlichen Dank für eure Unterstützung.
    Ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass ihr das unterstützt.

    Beste Grüße
    Angela Wozick

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Interessante Artikel der gleichen Kategorie